Wie integrieren wir Drohnen in den Luftraum? – DFS Deutsche Flugsicherung

Gerade in der aktuellen Situation der Pandemie liefern Drohnen wichtige Lösungen, wie Desinfektion, Transport medizinischer Güter, Überwachung von Ausgangssperren und Information der Bevölkerung. Um sicherzustellen, dass ferngesteuerte Drohnen gefahrlos in den europäischen Luftraum integriert werden, hat die EU Regeln erarbeitet, die von der Bundesregierung eigentlich bis zur Jahresmitte in nationales Recht überführen soll.

Wo stehen wir bei der Umsetzung?
Was sind die Herausforderungen?

Darüber sprechen wir heute in INTERGEO TV -Spezial DRONES HELPER IN CRISIS mit zwei Vertreterinnen der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH, die für die Flugverkehrskontrolle in Deutschland zuständig ist. Zu Gast bei INTERGEO TV: Angela Kies , Head Unmanned Aircraft Systems bei DFS und Ute Otterbein-Buxbaum , Pressesprecherin bei DFS.

Themen/ Inhalte:
Welche Erleichterungen sieht die die DFS durch die (hoffentlich) endlich zum 1.1.21 kommende EU-Verordnung?
Bemerkt die DFS eine Veränderung im Umgang mit Drohnen (Akzeptanzsteigerung)?
Was sind die vielversprechendsten Ansätze die es gibt, um Drohnenflüge sicher zu gestalten?
Als Hindernis in der Geschäftsentwicklung für Drohnen wurden bisher immer die fehlenden Möglichkeiten für BVLOS-Flüge angesehen. (Beyond visual line of sight):
Wie ist hierfür ihre Einschätzung zu Genehmigungen, Sicherheit und praktischen Anwendungen?
Welche Anwendung mit Drohnen begeistert sie am meisten?